Unsere Schule-

            Ihre Chance

Schulformen »

Sie sind hier:

Präsentation


Berichte von Absolventinnen

Osthessen-News berichtet über den abwechslungsreichen Beruf von Hendrike Sauer

Die FSS bietet nach erfolgreichem Abschluss interessante Beschäftigungsfelder.
Bewerbungen für das Schuljahr 2017/2018 sind noch möglich.

 >> Lesen Sie auf Osthessen-News:
Profis bei der Arbeit (8)
HENDRIKE SAUER LEBT ALS FLUGBEGLEITERIN ÜBER DEN WOLKEN



Aufgaben und Ziele

Wer über eine überdurchschnittliche Sprachbegabung verfügt, sich für fremde Sprachen, Länder und Kulturen begeistert sowie an einem professionellen Umgang mit den Office-Programmen am PC interessiert ist und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Unternehmen anstrebt, für den ist diese vielseitige internationale Ausbildung interessant.

Die praxisnahe vollschulische Ausbildung dauert 2 Jahre. Schulgeld wird nicht erhoben.

Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres absolvieren die Schüler/innen ein vierwöchiges Betriebspraktikum möglichst im Ausland oder in einem exportorientierten Unternehmen im Inland.

Die Berufsbezeichnung nach dem Abschluss lautet:

Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent für das Fremdsprachensekretariat/
staatliche geprüfte kaufmännische Assistentin für das Fremdsprachensekretariat

Die Partnerschaft mit einer französischen Schule sowie internationale Begegnungsfahrten unterstützen die internationale Dimension des Berufsbildes.

Weiterhin bieten sich die Möglichkeit der Doppelqualifikation:
Berufsabschluss und Fachhochschulreife 

Organisation

Die praxisnahe Ausbildung dauert zwei Jahre und findet im Vollzeitunterricht von Montag bis Freitag statt. Schulgeld wird nicht erhoben.

Der Schule ist es ein Anliegen, der internationalen Dimension des Berufsbildes einer/eines Assistentin/ Assistenten für das Fremdsprachensekretariat Rechnung zu tragen, deshalb ist sie bei der Vermittlung von Auslandspraktika behilflich. Die Partnerschaft mit einer französischen Schule sowie internationale Begegnungsfahrten unterstützen dieses Bestreben.

Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres absolvieren die Schüler/-innen ein vierwöchiges Betriebspraktikum möglichst im Ausland oder in einem exportorientierten Unternehmen im Inland.

Doppelqualifikation

Die Doppelqualifikation Berufsabschluss und Fachhochschulreife kann erhalten, wer während der Ausbildung am Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife teilnimmt, die Zusatzprüfung zur Fachhochschulreife ablegt und ein sechsmonatiges Praktikum absolviert.

Unterrichtsinhalte

Fächer des allgemeinbildenden Bereichs: 

  • Deutsch
  • Politik
  • Religion

Fächer des berufsbezogenen Bereichs: 

  • Englisch
  • Französisch* oder Spanisch*

Lernfelder des berufsbezogenen Bereichs: 

  • Wirtschaftspolitische Informationen erfassen und darstellen
  • Betriebliche Daten erfassen, berechnen und darstellen Unternehmen erkunden und das eigene Tätigkeitsfeld beschreiben
  • Betriebspraktikum vorbereiten und auswerten
  • Arbeiten im Sekretariat medienkompetent organisieren
  • Konflikte im personellen Spannungsfeld bewältigen
  • Rechtsgeschäfte anbahnen und abschließen
  • Zusammenhänge einordnen
  • Termine verwalten
  • Reisen im In- und Ausland vor- und nachbereiten
  • Veranstaltungen planen und auswerten
  • Projekte planen und durchführen

*Für die zweite Fremdsprache sind keine Vorkenntnisse vorgeschrieben.

Wahlunterricht: 

  • Französisch oder Spanisch

Zusatzunterricht Fachhochschulreife: 

  • Mathematik

                                                                                            >> zurück zur Übersicht

Perspektive

Trotz des allgemein angespannten Arbeitsmarktes sind die Berufsperspektiven nach der Ausbildung im Fremdsprachensekretariat überdurchschnittlich gut.

Die Richard-Müller-Schule bietet diesen Ausbildungsgang seit 1984 erfolgreich an und erfährt an den Sekretärinnentagen (Ehemaligentreffen) sehr positive Rückmeldungen bezüglich der Karrierechancen und der Akzeptanz in der Wirtschaft.

Gerade für junge Frauen eröffnen sich Perspektiven in meist internationalen Unternehmen. So arbeiten viele „Ehemalige“ beim Auswärtigen Amt, in Großbanken, Hotels, Industrieunternehmen, bei Rundfunk, Fernsehen, Werbefirmen ... , z. T. als Chefsekretärinnen, Assistentinnen der Geschäftsleitung oder sind als selbstständige Unternehmer/innen tätig.

Die oft zitierte Globalisierung ist für die meisten Absolventen/-innen längst kein Fremdwort mehr, denn ihre berufliche Tätigkeit führt sie in die ganze Welt.

Aufnahmebedingungen

Die Aufnahme setzt einen Mittleren Abschluss voraus. Dabei müssen mindestens befriedigende Leistungen in zwei der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch nachgewiesen werden und in keinem dieser Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein.

Bewerber, die diese Mindestleistungen nicht erfüllen, können in begründeten Ausnahmefällen aufgenommen werden, sofern noch freie Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen.

Aufgenommen werden kann außerdem nur, wer das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Ausnahmen sind mit Genehmigung des Staatlichen Schulamts möglich.

Stand: 2011

Anmeldung

Die Aufnahme muss bis spätestens zum 30. April bei der Richard-Müller-Schule, zweijährige Höhere Berufsfachschule für kaufmännische Assistentinnen/ kaufmännische Assistenten, schriftlich erfolgen. Mit dem Antrag reichen Sie folgende Unterlagen ein: 

  1. Lebenslauf mit Bildungsweg in tabellarischer Form
  2. ein Lichtbild neueren Datums
  3. das Zeugnis des Mittleren Bildungsabschlusses in beglaubigter Kopie

Minderjährige fügen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten hinzu. 

Die Anmeldeunterlagen finden Sie bei den Downloads.

                                                                                            >>zurück zur Übersicht

Kontakt

Ihre Ansprechpartner:

Studiendirektor Andreas Orth

Richard-Müller-Schule
Kaufm. Schulen der Stadt Fulda
Pappelweg 8

36037 Fulda

Tel.: 0661/9687-0

Fax: 0661/9687-81

E-Mail: andreas.orth@fulda.de 

am Freitag, 26. Januar 2018, 15:00 bis 17:30 Uhr

Weiterlesen

an der Fachschule für Wirtschaft

Weiterlesen

2016-2017

Weiterlesen

40-jähriges Dienstjubiläum von Krimhild Bug und 25-jähriges Dienstjubiläum von Katharina Reisinger

Weiterlesen

Wir sagen DANKE für 1100 neue potenzielle Knochenmark-Spender*innen und zahlreiche Geldspenden!

Weiterlesen

jetzt Schnellzugang in der Infoleiste

 

 

Weiterlesen

für den Studienjahrgang 2013 am Studienzentrum Fulda am 21.09.2017

Weiterlesen

Das neue SV-Team stellt sich vor.

Weiterlesen

Was weiß ich? – Was kann ich?

Weiterlesen