Unsere Schule-

            Ihre Chance

Schulformen »

Sie sind hier:

Anti-Mobbing-Konvention

Die Gesamtkonferenz, die Schulkonferenz und die Schülerschaft haben die nachfolgende Mobbing-Konvention verabschiedet.

Die Schulgemeinde möchte somit zum Ausdruck bringe, dass Sie Mobbing in Ihren Reihen nicht duldet.

Anti-Mobbing-Vereinbarung

Wir verstehen uns als eine Schulgemeinde, deren Mitglieder - Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, nicht-pädagogisches
Personal - wertschätzend und fair miteinander umgehen. Aus diesem Grundverständnis ergeben sich für uns folgende Regeln: 

Wir reden grundsätzlich miteinander und nicht übereinander.

 

  • Wir beteiligen uns nicht an der Entstehung und Verbreitung von Gerüchten.
  • Wir benutzen im Umgang miteinander keine Schimpfworte, Bezeichnungen, Gesten oder zeigen Verhaltensweisen, die andere demütigen.
  • Wir verbreiten keine fragwürdigen, einseitigen und entwürdigenden Dinge über andere - weder in Wort, Schrift oder Bild noch im Gespräch, per Handy oder im Internet. 

Wir achten einander und respektieren die Eigenheiten des anderen.

 

  • Wir schikanieren niemanden und werten niemanden ab, sei es auf Grund seines Geschlechts, seiner Herkunft, seiner Nationalität, seiner Hautfarbe, seines Glaubens oder seiner Überzeugungen.
  • Wir machen uns nicht über das Aussehen, das Verhalten und/oder die Fehler anderer lustig.
  • Wir laden jeden ein, seine Meinung, seine Kritik und seine Wünsche zu äußern und respektieren diese, auch wenn wir sie nicht teilen können.

 

Wir halten als Schul- und Klassengemeinschaft zusammen.

 

  • Wir respektieren und wertschätzen den Einzelnen und sehen in ihm einen Teil des Ganzen.
  • Wir ignorieren niemanden und grenzen niemanden aus unserer Gemeinschaft aus.

 

Wir dulden kein Mobbing.

 

  • Wir verpflichten uns, gegen Mobbing vorzugehen, wo wir dies beobachten.
  • Wir werden aktiv, wenn andere Rückhalt und Hilfe brauchen. 
  • Wir ermutigen Mobbing-Betroffene - auch die, die per Handy oder Internet terrorisiert werden - die Demütigungen zu melden und ggf. anzuzeigen und unterstützen die Betroffenen dabei.

 

Infotag am 28. Februar (17:30 – 20 Uhr, Mensa der Richard-Müller-Schule)

Weiterlesen

Samstag | 29. Feb | 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Weiterlesen

StR Wolfgang Friedhoff und StR Matthias Tillmann

Weiterlesen

94 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen

Weiterlesen

Schulfinale von Jugend debattiert 

Weiterlesen

des stellvertretenden Schulleiters

Weiterlesen

Unsere Abteilungsleiter geben gerne Auskunft.

Ihren Kontakt finden Sie bei der jeweiligen Schulform.

Weiterlesen

Hass auf Juden wächst: Rapper Ben Salomo rechnet mit der Szene ab

>>OsthessenNews berichtet

Weiterlesen

Themen: Literatur im November , Umwelt und Bienen, Tag gegen Rassismus

Weiterlesen

Schülerporjekte

Weiterlesen

Tag gegen Rassismus am 29. Oktober 2019

Weiterlesen