Unsere Schule-

            Ihre Chance

Schulformen »

Sie sind hier:

Individualisierung in einer offenen Lernkultur

(Fortbildungsreihe mit Herrn Prof. Peter Heiniger; Dozent für Allgemeine Didaktik und Leiter des Studiengangs der Sekundarstufe II an der Pädagogischen Hochschule Thurgau)

Das Thema Unterrichtsentwicklung bildet an der Richard-Müller-Schule seit Jahren das Kerngeschäft. Hauptziel der Fortbildungsreihe ist, Lernangebote individualisierend zu gestalten und damit jedem einzelnen Lernenden entsprechend seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten einen Lernerfolg zu ermöglichen. ( Was weiß ich? – Was kann ich?)

1. Pädagogischer Tag: Individualisierung in einer offenen Lernkultur (26./27.09 2016)

Hintergründe und Konzepte des individualisierenden Arbeitens wurden in einem Impulsreferat von Herrn Prof. Heiniger vorgestellt: Individualisierung des Unterrichts bedeute, Lernsettings zum eigenen Planen, Durchführen, Kontrollieren und Reflektieren des Lern- und Arbeitsverhaltens zu gestalten. Neben Wissen würden die Schüler/innen Handlungskompetenzen erlangen und schrittweise lernen, Aufgaben und Probleme selbstständig zu lösen. Faktenwissen werde in Zusammenhänge und Konzepte eingeordnet. Die Anwendung unterschiedlicher Methoden und das Reflektieren des Lern- und Arbeitsverhaltens ermögliche es, zugrunde liegende Kontexte und Intentionen zu erkennen. In Kleingruppen arbeiteten die Kollegen und Kolleginnen am Ende des ersten und weiterführend am zweiten Tag an ihren Konzepten, um ein einsatzfähiges, ausgearbeitetes Unterrichtsbeispiel zu haben.

2. Entwicklung individualisierender, kompetenzorientierter Lerneinheiten (31.10. – 02.11.2016; 30.11. – 02.12.2016)

In Gruppen zu jeweils ca. 20 Kolleginnen und Kollegen wurde die Arbeit an konkreten Lerneinheiten fortgesetzt. Im Anschluss an Impulsvorträge von Prof. Heiniger am Vormittag zu individualisierenden Lerneinheiten, zum Interdependenten Lernzyklus, Beurteilungs- und Bewertungskonzept und Feedback bzw. Reflexion wurde am Nachmittag in Kleingruppen fach- oder abteilungsspezifisch an der Erarbeitung von Lerneinheiten gearbeitet. Bei Bedarf erhielten die Kleingruppen ein Coaching durch Herrn Heiniger. Ziel der jeweils dreitägigen Veranstaltung war es, eine Lerneinheit zu entwickeln, die in absehbarer Zeit im Unterricht eingesetzt und erprobt werden konnte.

3. Follow-up-Veranstaltungen (10./11.05.2017; 30./31.05.2017)

In zwei Feedback-Gruppen wurden die ersten Erfahrungen nach dem Einsatz im Unterricht ausgetauscht und auftretende Fragen und Probleme mit und durch Herrn Heiniger beantwortet und geklärt. Anschließend erhielten die Gruppen die Möglichkeit, an ihren Lerneinheiten weiterzuarbeiten, sie zu überarbeiten oder ein Beurteilungs- und Bewertungskonzept zu erstellen. Abschließend wurden Ziele und Wünsche für die Weiterarbeit festgelegt.

4. Pädagogischer Tag: Weiterarbeit an Lernzyklen (06.09.2017)

Ziel des Pädagogischen Tages war es, die Arbeit an bestehenden Lernzyklen fortzusetzen, neue zu entwickeln und das Konzept auf weitere Schulformen und Fächer auszudehnen.

Im Anschluss an eine kurze Einführung am Morgen teilten sich die Kolleginnen und Kollegen in 12 Arbeitsgruppen auf. Dort stellten die Teilnehmer der Follow-up-Veranstaltungen vom Frühjahr zunächst ihre Lernzyklen und die damit gemachten Erfahrungen vor. In diesem Zusammenhang konnten auch theoretische Grundlagen zum individualisierenden Arbeiten aufgefrischt werden. Anschließend bildeten sich fach- oder abteilungsbezogen unterschiedlichste Arbeitsgruppen, um neue Lernzyklen zu erstellen bzw. bestehende zu überarbeiten.

Der intensive Erfahrungsaustausch und die vielfältigen Ergebnisse des Tages führen zur Weiterarbeit an individualisierenden Lernzyklen in weiteren Schulformen und Fächern.

Assistenzberufe, Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsfachschule, Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung

Weiterlesen

Fachvortrag am Wirtschaftsgymnasium

OsthessenNews berichtet

Weiterlesen

Vortrag Peter Holnick

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:15 Uhr

Weiterlesen

am Freitag, 26. Januar 2018, 15:00 bis 18:00 Uhr

Weiterlesen

move|36  und Fuldaer Zeitung berichten

Weiterlesen

an der Fachschule für Wirtschaft

Weiterlesen

2016-2017

Weiterlesen

40-jähriges Dienstjubiläum von Krimhild Bug und 25-jähriges Dienstjubiläum von Katharina Reisinger

Weiterlesen

Wir sagen DANKE für 1100 neue potenzielle Knochenmark-Spender*innen und zahlreiche Geldspenden!

Weiterlesen

jetzt Schnellzugang in der Infoleiste

 

 

Weiterlesen

für den Studienjahrgang 2013 am Studienzentrum Fulda am 21.09.2017

Weiterlesen

Was weiß ich? – Was kann ich?

Weiterlesen